Granitwerk Fischer - Heberndorf

Der Henneberg (ca. 700 m) liegt zwischen den Ortschaften Weitisberga und Heberndorf, in der Nähe von Lobenstein.
Der Steinbruch des Granitwerkes Heberndorf wurde bereits 1927 erschlossen. Hauptsächlich Biotit - und Muskovitgranite kommen hier vor.Für Mineraliensammler war und sind die Quarze von Interesse, besonders aber auch die Fluorite. In den 70´ger Jahren wurden schöne Berylle als sog. Beryllsonnen mit über 5 cm Durchmesser gefunden.
Bevor Sie jetzt den Steinbruch durchsuchen - setzen Sie sich bitte unbedingt vorher mit der Geschäftsleitung in Verbindung ob und wann eine Befahrung möglich ist!


Bei einem Besuch im Steinbruch ( Anmeldung, Belehrung...) konnte ich im Juni 2005 einige schöne Stücke für meine Quarzsammlung erbeuten. Der überwiegende Teil ist was für MM-Sammler. Die größeren Stücken, dicht besetzt mit einem Quarzkristallrasen konnte ich nicht schleppen ,bzw. formatieren - jetzt liegen diese Teile bei einem netten Kollegen im Garten ;-)

"vor Ort"

 

Quarzstufe - Bildbreite etwa 8 cm, Einzelkristalle bis etwa 2 cm

 

  Der Bergkristall ist etwa 0,5 mm "groß" - solche Bergkristalle sitzen zahlreich auf dem Rasen
 
35 cm x 20 cm mit Chalcedon überzogener Quarz   Chalcedonkrusten
   
Kristalligel, rundrum mit Quarzkristallen besetzt, etwa 10 x 5 cm    
 
Stufe etwa 9 x 5 cm   davon Einzelkristall etwa 1 cm - schon fast Artischockenquarz