Startseite

Allgemein:

Startseite

BUGA und WISMUT

Eröffnung der BUGA 2007

Blüten

BUGA 2007 im Mai und Juni

BUGA 2007 im Juli und August

BUGA 2007 im September

BUGA- und Prinzenbesuch

Fotografen zur BUGA

Bonsai & Ikebana

Luftbilder

BUGA-Abschluss

Impressum

Umfrage BUGA

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Was macht die WISMUT im BUGA-Gelände?

"Als sich die Sowjetunion 1990 der Verantwortung über die Hinterlassenschaften des Uranerzbergbaues entzog, hinterlies sie nur Mondlandschaften. Dann wurde beschlossen die BUGA nach Ronneburg zu holen und damit wurde das zerstörte Gelände rekultiviert." ????????? - So der Kommentar der BUGA-Begleitung im Shuttel von Gera nach Ronneburg.
Stimmt so NICHT!
Nachdem im Mai 1991 ein "Abkommen über die Beendigung der Tätigkeit der SDAG Wismut" abgeschlossen wurde, ist im Dezember 1991 das "Wismut-Gesetz" verabschiedet worden. Am 20.Dezember 1991 wurde die SDAG Wismut in eine Wismut GmbH umgewandelt. In einer für die Wismut GmbH zu erstellenden D-Mark-Eröffnungsbilanz zum 01.07.1990 wurden für die Sanierungsverpflichtungen ein Betrag von ca. 13 Mrd. DM beziffert (siehe dazu Chronik der Wismut von 1999). Die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch den Bundesminister für Wirtschaft, stellte die Wismut GmbH mit einer Freistellungserklärung für die Sanierungsaufgaben mit Wirkung vom 01.07.1990 frei.
Zu diesem Zeitpunkt wurde bereits mit der Sanierung der Halden und des Tagebaues begonnen (die Mondlandschaften) und an eine BUGA war da noch nicht zu denken.
Die "Neue Landschaft" bei Ronneburg entstand im Einklang mit den Zielen der Raumordnung für Ostthüringen und gründet sich auf das 1995 vorgestellte regionale Maßnahmeprogramm "Zukunftinitiative Wismut-Region". Seitdem wurde vorsichtig über eine BUGA in dieser Region nachgedacht.

Es stimmt, dass es ohne die BUGA keine Drachenschwanzbrücke geben würde und manch gut gelungene Konturierung wäre so nicht gekommen, auch das Gessental wäre möglicherweise noch mit dem Bahndamm verschlossen - die Mondlandschaften wären aber mit Sicherheit saniert worden!

Natürlich sind wir jetzt froh, dass mit der BUGA und der forcierten Gestaltung des Geländes eine so schöne NEUE LANDSCHAFT entstand.
Mit der Bildergalerie WISMUT soll einiges gesondert vom üblichen "BUGA-Trubel" gezeigt werden. Immerhin ist die Wismut GmbH irgendwo doch verantwortlich, dass aus den Mondlandschaften eine Neue Landschaft entstand - und damit die Grundlage für diese schöne BUGA 2007 schuf.